> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2015 > In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Kra[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Alle Absolventen haben eine Stelle

Bad Arolsen, 17. September 2015. In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bad Arolsen  haben heute sieben Frauen und ein Mann das staatliche Gesundheits- und Krankenpflegeexamen bestanden. Nach insgesamt drei abwechslungsreichen Ausbildungsjahren nahmen die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen ihre Prüfungsergebnisse in Empfang. Die Ergebnisse übergab die Prüfungsvorsitzende des Regierungspräsidiums Darmstadt, Christel Sobota, die gleichzeitig die Aufsicht über den mündlichen und abschließenden Teil der Prüfung führte. Der schriftliche und praktische Teil der Abschlussprüfungen wurde bereits in den Monaten Juli und August abgenommen.

Besonders erfreulich sei, dass alle Absolventinnen einen Arbeitsplatz innerhalb des Landkreises gefunden haben und so gut ausgebildeter Nachwuchs die pflegerische Versorgung in der Region unterstütze, so Maren Grünhaupt, kommissarische Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Zwei Auszubildende werden direkt übernommen und bereichern die Teams auf den Stationen des Krankenhauses Bad Arolsen.

Bestanden haben: Jutta Engelhard, Jana Halbich, Lisa Rurik, Florian Hellwig (alle Bad Arolsen), Franziska Hampe (Twistetal), Kim Siebert, Sandra Kitta (Volkmarsen), Lena Wenning (Hofgeismar).

Etwas Besonderes ist in diesem Jahr die Verabschiedung der ersten dual ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpflegerin Lisa Rurik. Parallel zur Ausbildung absolviert sie ein wissenschaftliches Studium in der Pflege. Der Studiengang Health Care Studies der Hamburger Fernhochschule begleitet die frisch examiniert Pflegende allerdings noch zwei weitere Jahre, bevor sie mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) abschließt. Vorteil dieser Art der Ausbildung ist ein Berufs- und Studienabschluss in insgesamt nur fünf Jahren.
Dass die Ausbildung auch etwas für Menschen ist, die schon lange aus dem Lernprozess heraus sind, zeigt Jutta Engelhard. Die 49jährige und dreifache Mutter zog am Ende dieses Resümee: „Es war hart, aber es hat sich gelohnt. Ich bin froh, dass ich mich getraut habe, die Ausbildung anzupacken!“.
Einig waren sich zum Abschluss alle Auszubildenden über folgende Aussage: „Wir haben uns im Haus sehr wohl gefühlt und hatten eine tolle Kursgemeinschaft.“

Am 1. Oktober 2015 startet wieder ein neuer Ausbildungskurs an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Bad Arolsen erstmalig mit 19 Auszubildenden. Fünf Auszubildende erfahren ihre praktische Ausbildung in der Kreisklinik Wolfhagen, die ebenfalls zum Klinikverbund der Gesundheit Nordhessen gehört.

Information: Maren Grünhaupt, kommissarische Schulleiterin, Tel. 05691/800-387.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail