> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2013 > „Wir wollen mit diesem Fitnessstudio im Freien ei[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Ein Garten für mehrere Generationen

Kassel, 3. Juni 2013. „Wir wollen mit diesem Fitnessstudio im Freien einen Raum für Bewegung und Begegnung schaffen“, sagte Wolfgang Schwarz, Geschäftsführer der SWA Seniorenwohnanlagen Kassel zur Eröffnung des Generationengartens am Montag, 3. Juni. Die aufwändig gestaltete Anlage mit einem Bewegungsparcours befindet sich vor dem Eingang zu den SWA im Stadtteil Fasanenhof.

Der Garten besteht aus einem Sinnesparcours, der über verschiedene Untergründe wie Holzstämme, Flusskiesel oder Baumrinde führt. Außerdem sind mehrere so genannte VitaGym-Trainingsgeräte installiert. Sie gleichen Fitnessgeräten und sind speziell für Au-ßenbereiche hergestellt. Die Geräte sind für Erwachsene jeden Alters, insbesondere für ältere, mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet.

Geplant wurde die Anlage im Wert von 125.000 Euro durch das Heringer Architektenbüro Kirschner und Partner, das auch das große Bauprojekt am Klinikum Kassel begleitet. Eine Erbschaft ermöglichte diese außergewöhnliche Investition. „Den Wunsch der Erblasserin, ihren Nachlass zum Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner der SWA für ein nachhaltiges Projekt einzusetzen, konnten wir mit diesem Generationengarten sicher erfüllen“, sagte Wolfgang Schwarz.

Der Generationengarten beinhaltet einen Radtrainer, der sanft die Muskulatur an Armen und Beinen trainiert und die Beweglichkeit der Gelenke fördert. Mit einem Gehtrainer übt man die Hüft- und Beinmuskulatur, fördert die Koordination und den Gleichgewichtssinn. Ein Taillentrainer macht die Wirbelsäule durch gezielten Aufbau der Hüft- und Lenden-muskulatur sowie der diagonal- und querverlaufenden Anteile der Bauchmuskulatur beweglicher. Ein Arm- und Schultertrainer baut Brust, Schulter- und Rückenmuskulatur auf und ist damit haltungsfördernd.

Durch regelmäßiges Training an diesen Geräten fördern Bewohner und Gäste ihren Kreislauf und helfen, Stürzen vorzubeugen. Für längere Gespräche wurden seniorengerechte Sitzbänke installiert, die eine integrierte Fußstütze und eine erhöhte Sitzebene haben. „Ich hoffe, dass unsere Bewohner sich ebenso für die Anlage begeistern wie ich. Gleichzeitig würde es mich freuen, wenn auch Angehörige und Gäste neugierig sind und die Geräte mit unseren Bewohnern gemeinsam ausprobieren“, betonte der Geschäftsführer.

Der Generationengarten soll nun in den Alltag der Seniorenwohnanlagen integriert werden. Ein Trainer der Herstellerfirma wird an mehreren Terminen anwesend sein. Er wird die Bewohner in die Nutzung der Geräte einweisen und auch die Ergotherapie der SWA Fasa-nenhof wird die neue Anlage in ihre Angebote integrieren.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail