> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2011 > Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe de[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Die Frauenklinik erhält neue Räume

Kassel, 9. Dezember 2011. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Klinikum Kassel zieht nach über sechzig Jahren aus dem historischen Gebäude (Haus 5) aus und in den modernen Bau des Zentrums für Frauen- und Kindermedizin (Haus F) ein. Als erster Bereich wechseln der Kreißsaal und die dazugehörige Station am Montag, 12. Dezember, in das neue Haus. Schwangere, die am 12. Dezember zur Geburt ins Klinikum Kassel kommen, werden schon ab diesem Zeitpunkt im neuen Gebäude aufgenommen.

„Wir freuen uns sehr auf die neuen Räume“, sagt Prof. Dr. Thomas Dimpfl, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. „Die Kreißsäle sind sehr ansprechend gestaltet. Ich denke, die Frauen werden sich hier wohl fühlen. Wichtiger ist aus meiner Sicht jedoch die noch bessere medizinische Situation. Die Kreißsäle und der OP für Notkaiserschnitte liegen direkt neben der Frühgeborenenintensivstation. Unser Perinatalzentrum findet damit optimale Bedingungen vor.“ Im Laufe der kommenden Woche ziehen außerdem die Bettenstationen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in das oberste Stockwerk des neuen Gebäudes. Die gynäkologische Ambulanz bezieht am Montag, 19. Dezember, abschließend das unterste Stockwerk des neuen Zentrums.

Neue Telefonnummern
Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe erhält im Neubau auch neue Telefonnummern:
Sekretariat Prof. Dr. Thomas Dimpfl Tel. 0561/980-3040
Kreißsaal Tel. 0561/980-5400
Ambulanz der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Tel. 0561/980-5300

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail