> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2011 > Der Hofgeismarer Frauenarzt Joachim Kuhl bietet se[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Gynäkologische Sprechstunde in Helmarshausen

Helmarshausen, 9. Juni 2011. Der Hofgeismarer Frauenarzt Joachim Kuhl bietet seit heute eine Sprechstunde in der Kreisklinik Helmarshausen an.  Immer donnerstags von 12 bis 16.30 Uhr können Patientinnen in Helmarshausen einen Termin bekommen. Die Terminvereinbarung übernimmt die Praxis in Hofgeismar (Tel. 05671/2006, E-Mail office@praxis-kuhl.de) „Ich richte die Sprechstunde ein, um Schwangeren in der Region nördlich Hofgeismars eine spezialisierte Betreuung anzubieten. Daneben möchte ich als Ansprechpartner für die operative Versorgung in der Gynäkologie auch in Helmarshausen vor Ort sein“, sagt Joachim Kuhl.
Ambulante Eingriffe kann der Frauenarzt auch in Helmarshausen anbieten. Außerdem ist die gynäkologische Sprechstunde in der Kreisklinik Helmarshausen für Frauen im Raum Bad Karlshafen eine Möglichkeit, wohnortnah einen Gynäkologen zu konsultieren. Dort gibt es aktuell keine Frauenarztpraxis.

Arzt mit umfangreicher klinischer Erfahrung
Joachim Kuhl ist seit dem Jahr 2005 als niedergelassener Gynäkologe in Hofgeismar tätig und dort auch Belegarzt in der Kreisklinik. Seit Anfang des Jahres arbeitet Tatiana Kontze,  Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, in seiner Praxis. Sie war vorher am Diakoniekrankenhaus tätig.
Joachim Kuhl absolvierte ein Medizinstudium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Darauf folgten berufliche Stationen in Fulda und Herford. Die Ausbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe macht Joachim Kuhl am St. Ansgar KH Höxter. Später war er Oberarzt am Klinikum Herford, das wie alle seine beruflichen Stationen Perinatalzentrum und ein Haus der medizinischen Maximalversorgung ist.
Die Geburtshilfe und die Schwangerschaftsbetreuung mit Dopplersonographie und sonographischer Organdiagnostik sind fachliche Schwerpunkt des Gynäkologen Joachim Kuhl. Im Bereich der operativen Frauenheilkunde legt er neben den üblichen chirurgischen Verfahren besonderen Wert auf die Möglichkeit minimalinvasiver Operationen.


 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail