> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2011 > Durch eine neue Kooperation mit dem St. Petri-Hosp[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Klinikum kooperiert mit Warburger Hospital

Kassel, 19. April 2011. Durch eine neue Kooperation mit dem St. Petri-Hospital in Warburg baut das Klinikum Kassel seine Bedeutung als regionaler Gesundheitsdienstleister aus. Das betonte Dr. Gerhard M. Sontheimer, Geschäftsführer des Klinikum Kassel und Vorstandvorsitzender der Gesundheit Nordhessen Holding, bei der offiziellen Vorstellung des Projektes am vergangenen Freitag in Warburg. Der Geschäftsführer des St. Petri-Hospitals Hans-Werner Kuska unterstrich, dass es sich um eine trägerübergreifende Zusammenarbeit handelt. Sein Haus gehört zur Rhön-Klinikum AG. „Es geht uns vorrangig darum, die Versorgung der Region zu gestalten und zu verbessern“, sagte Kuska.

Vorgestellt wurde in der vergangenen Woche zunächst die Zusammenarbeit im Bereich der in-vasiven Koronartherapie. PD Dr. Stefan Lindemann, Chefarzt der Kardiologie in Warburg, nutzt derzeit einmal wöchentlich für vier seiner Patienten das Herzkatheterlabor der Medizinischen klinik II. Am Linksherzkathetermessplatz führt er Untersuchungen durch und therapiert gegebenenfalls Gefäßverengungen. Die Zugriffsmöglichkeit auf das Team um Prof. Rainer Gradaus, Direktor der Medizinischen Klinik II, schafft zudem ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit für die Patienten. Andere Abteilungen, wie die Herzchirurgie oder die Intensivmedizin, stehen bei Bedarf ebenso zur Verfügung. Dr. Lindemann und Prof. Gradaus betonten bereits bei der Vor-stellung des Projektes, dass die Zusammenarbeit von Beginn an hervorragend gewesen sei.

Die Kooperation zwischen Kassel und Warburg soll auf weitere medizinische Bereiche ausge-weitet werden. So testet das St. Petri-Hospital seit Februar die Zusammenarbeit mit der Pathologie des Klinikums. Täglich werden Proben abgeholt, um in Kassel analysiert zu werden. Die Warburger Ärzte konnten dazu bereits eine positive Rückmeldung geben. „Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden“, sagte Martin Becker, Ärztlicher Sprecher des St. Petri-Hospitals. Das Tumor- und das Darmzentrum des Klinikum Kassel könnten weitere Kooperationspartner des Warburger Krankenhauses werden.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail