> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2006 > Bad Arolsen. Um die Kooperation zwischen endoskopi[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Endoskopietag am Krankenhaus Bad Arolsen

Austausch und Fortbildung unter Kollegen

Bad Arolsen, 10.11.2006. Um die Kooperation zwischen endoskopischen Abteilungen in Nordhessen zu verbessern, findet alle zwei bis vier Monate ein Treffen des Endoskopieassistenzpersonals statt. Es nehmen regelmäßig Endoskopieschwestern und Endoskopiepfleger vieler nordhessischer Krankenhäuser und Arztpraxen teil (Endoskopie=Spiegelung). Die Treffen finden turnusgemäß an verschiedenen Einrichtungen statt, in dieser Woche am Krankenhaus Bad Arolsen (8. November).

Zahlreiche Interessierte hörten nach der offiziellen Begrüßung zum Endoskopietag zunächst einen Vortrag über klinische und endoskopische Aspekte der Speiseröhrenentzündung von Oberarzt Dr. Peter Dravoj, der als Internist und Gastroenterologe am Krankenhaus Bad Arolsen tätig ist. Es folgten Filmdemonstrationen von durchleuchtungsgesteuerten Untersuchungstechniken für eine präzisere und schmerzlose Darmspiegelung.

Im Anschluss entspann sich eine lebhafte Diskussion über die optimalen Methoden bei der Durchführung endoskopischer Untersuchungen sowie über die Lagerung, Überwachung und Gabe von beruhigenden Medikamenten. Den Nachmittag rundete eine Führung durch die endoskopische Abteilung ab, wo sich weitere Fragen und Diskussionen ergaben.

Für die Organisation seitens des Bad Arolser Krankenhauses zeichneten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Endoskopieabteilung, Susanne Gutmann, Daniela Brüne, Christian Pohlmann, sowie Dr. Dravoj verantwortlich. Für alle Beteiligten war dies ein anregender und im besten Sinne kollegialer Nachmittag.

Die Veranstaltungsreihe wird 2007 fortgesetzt, der Ort wird noch festgelegt.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail