> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2006 > Kassel. Der Marburger Bund hat die Ärzte und Ärzti[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Klinikum Kassel Notfallversorgung trotz Streiks gesichert

Kassel. Der Marburger Bund hat die Ärzte und Ärztinnen am Klinikum Kassel am Donnerstag, 6. Juli, zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Ob die Kreiskliniken Kassel betroffen sind, steht noch nicht fest. Das Kinderkrankenhaus Park Schönfeld in Kassel sowie das Krankenhaus Bad Arolsen werden nicht bestreikt.

Trotz des Streiks ist die Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten im Klinikum sichergestellt. Eine entsprechende Notdienstvereinbarung hat die Krankenhausleitung mit dem Marburger Bund getroffen. Auch laufende Therapien werden fortgeführt. Planbare Operationen werden verschoben und die Patientinnen und Patienten – sofern möglich – darüber informiert.

Angesicht der angespannten Finanzlage der kommunalen Häuser steht der Vorstand der Gesundheit Nordhessen Holding AG dem Streik sehr kritisch gegenüber. Es fehle das Geld um die Forderungen des Marburger Bundes zu erfüllen, so Arbeitsdirektorin Birgit Dilchert. Anders als die Universitätskliniken müsse ein kommunales Krankenhaus alle Mittel selbst erwirtschaften und habe nur minimale Möglichkeiten, seine Einnahmen zu erhöhen. Dass die verschuldete Stadt Kassel das Klinikum finanziell unterstütze, sei ausgeschlossen. Für die ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikum Kassel sei zudem gerade eine Betriebsvereinbarung über die Bildung von Arbeitszeitkonten geschlossen worden. Die Betriebsvereinbarung beinhaltet, dass Überstunden auf das unbedingt erforderliche Maß zu beschränken sind und mit Freizeit auszugleichen sind. Sofern dies nicht möglich sein sollte, werden maximal 25 Prozent der Überstunden bezahlt.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail