> Allgemeine und interventionelle Radiologie Vorscha[...] > Interventionelle Radiologie > Angiografie > Selektive interne Radiotherapie (SIRT)
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Selektive interne Radiotherapie (SIRT)

Ähnlich wie bei der transarteriellen Chemoembolisation werden bei der selektiven, internen Radiotherapie die den Tumor bzw. die Metastase in der Leber versorgenden Arterien mittels eines Katheters aufgesucht. Allerdings werden bei der SIRT nun kleine, radioaktive Strahlung abgebende Kügelchen, sogenannte Mikrosphären, in das Tumorgewebe eingebracht, um dieses so zu zerstören oder zumindest zu verkleinern. Diese Behandlungsmethode ist eine Therapieoption für Patientinnen und Patienten, deren in der Leber lokalisierte Tumoren durch eine Operation oder Chemotherapie nicht ausreichend behandelt werden können.