> Aktuelles > Veranstaltungen > Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte und Pf[...] > 15. Kasseler Gynäkologentag
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

15. Kasseler Gynäkologentag

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, in diesem Jahr können wir ein Jubiläum feiern, denn es ist bereits das 15. Mal, dass wir Sie zum jährlichen Kasseler Gynäkologentag einladen!

Inzwischen ist die zertifizierte Fortbildungsveranstaltung dann auch fest in vielen Terminkalendern verankert. Und so können wir uns darüber freuen, dass jährlich mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Gynäkologentag anreisen, zum Teil von weit her.

Unter dem Motto „Neues aus Klinik und Forschung für die Praxis“ haben wir auch in diesem Jahr wieder ein breit gefächertes Programm erstellt – mit Informationen über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen, die auch für die Praxis eine große Relevanz haben. Und Sie können wieder renommierte Referenten erwarten. Darunter Prof. Dr. Frank Louwen (Frankfurt/M.), Prof. Dr. Werner Mendling (Wuppertal) und Prof. Dr. Christoph Thomssen (Halle/ Saale).

Es wäre schön, wenn wir auch in diesem Jahr Ihr Interesse wecken und damit den Dialog zwischen Klinik und Praxis weiter fördern und vertiefen könnten. Denn das war beim 1. Gynäkologentag vor 15 Jahren unser Ziel – und das ist es auch heute noch.

Wir freuen uns, wenn wir Sie am 25. Juni wieder begrüßen können und verbleiben bis dahin mit kollegialen und herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Thomas Dimpfl
Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Kassel

und

Drs. Janusch-C. F. Walbeck

Vorsitzender des Berufsverbandes der Frauenärzte,
Bezirk Kassel

Programm

8.30 Uhr
Anmeldung und Teilnehmer-Registrierung

9.00 Uhr
Thomas Dimpfl, Janusch-C. F. Walbeck, Kassel
Begrüßung

9.15 Uhr
Christoph Thomssen, Halle/Saale
AGO Mamma – State of the Art 2016

9.45 Uhr
Christiane Schiffner / Birgit Kohlschein, Kassel
Update Urogynäkologie: Deszensus und Inkontinenz

10.15 Uhr
Olaf Buchweitz, Hamburg
Prophylaktische Salpingektomie: sinnig oder unsinnig?

10.45 Uhr
Andreas Worms, Kassel
Schwangerenvorsorge: Erkennung und Vermeidung der drohenden Frühgeburt

11.15 Uhr
Pause


11.45 Uhr
Hans Tesch, Frankfurt/M.
Ambulante spezialärztliche Versorgung (ASV): Chancen und Probleme für die Praxis

12.15 Uhr
Boris Gabriel, Wiesbaden
Komplikations-Management bei laparoskopischem Zugang

12.45 Uhr

Werner Mendling, Wuppertal
Infektionen in Gynäkologie und Geburtshilfe

13.15 Uhr
Pause


14.15 Uhr

Gabriele Feisel-Schwickardi, Kassel
Ovarialkarzinom: Neoadjuvanter Therapieansatz – pro und contra

14.45 Uhr

Frank Louwen, Frankfurt/M.
Epigenetik und fetale Programmierung

15.15 Uhr
Sabine Dominik, Bad Homburg
Immunreaktionen und HPV-Diagnostik im Rahmen zytologischer Krebsvorsorgeuntersuchung

15.45 Uhr
Thomas Dimpfl, Janusch-C. F. Walbeck
Zusammenfassung und abschließende Diskussion

 
Flyer 15. Kasseler Gynäkologentag