> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin > Lungenfunktionsprüfung und Schlafmedizin
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Lungenfunktionsprüfung und Schlafmedizin

Die Lungenfunktion
Zur Lungenfunktionsprüfung gehören die Messung der statischen und funktionellen Lungenvolumina sowie die der Lungen-Herzkreislauf-Interaktion. Die Lungenvolumina werden in der Bodyplethysmographie, die der Lungendiffusionskapazität mittels der CO-Diffusionsmessung (CO = Kohlenmonoxid) bestimmt. Die physiologische Leistungsfähigkeit messen wir mit dem standardisierten 6-Minuten-Gehtest und/oder mit der Spiroergometrie. Diese Untersuchungen dienen auch zur Abschätzung des Operationsrisikos vor einer Lungenoperation. Zudem testen wir den Gehalt an Blutsauerstoff/-Kohlendioxid, wonach sich auch entscheiden lässt, ob ein Patienten mit einer Langzeitsauerstofftherapie versorgt werden kann und wenn ja, wie hoch der Sauerstofffluss pro Minute sein muss.

Das Schlafapnoesyndrom
Bei Patienten, die wegen eines Schlafapnoesyndroms mit einem Beatmungsgerät eingestellt wurden oder bei denen der Verdacht auf eine solche Erkrankung besteht, können wir mittels eines Apnoe-Screenings (Polygraphie) die Therapie kontrollieren bzw. die Verdachtsdiagnose erhärten oder widerlegen.

Notfall