> Aktuelles > Veranstaltungen > Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte und Pf[...] > Forum Gynäkologische Onkologie | Neues aus Forschu[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Forum Gynäkologische Onkologie
Neues aus Forschung & Klinik für die Praxis

Tagungszentrum Kulturbahnhof Kassel
15. Februar 2014

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Jahr lade ich Sie im Namen aller IBZ- und GTZ-Kollegen zu einem ganz besonderen Forum ein. Denn auf dem Programm stehen nicht nur, wie in jedem Jahr, viele Informationen über
aktuelle Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms und anderer gynäkologisch-onkologischer Erkrankungen.

Es gibt auch ein Jubiläum zu feiern: Vor rund fünf Jahren wurde unser gynäkologisches Tumorzentrum (GTZ) gegründet, und vor 10 Jahren wurde unser Interdisziplinäres Brustzentrum (IBZ) als erstes Brustzentrum in Nordhessen nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen
Gesellschaft für Senologie zertifiziert. Die Voraussetzungen für die Rezertifizierung konnten wir seither stets erfolgreich erfüllen.
In die Sprechstunde des IBZ und GTZ, in der Fachkollegen aus der
Gynäkologie, Radiologie, Internistischen Onkologie, Strahlentherapie, Pathologie, Nuklearmedizin, Allgemeinchirurgie, Psychoonkologie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Schmerztherapie, Labormedizin, Rehabilitationsmedizin und der Plastischen Chirurgie zusammenarbeiten, kommen inzwischen jährlich mehr als 3.000 Frauen mit Verdacht auf eine Krebserkrankung bzw. zum Ausschluss eines Rezidives. Wir legen dabei großen Wert darauf, dass die ggf. erforderliche Behandlung und Betreuung der Patientinnen in sehr enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Ihnen, den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten erfolgt.

Auf dem Programm unseres Forums stehen in diesem Jahr unter anderem Referate zum Thema Leitlinien, Vorstufen des Vulva-Karzinoms oder auch Knochengesundheit beim Mamma-Karzinom.
Und wir freuen uns, dass wir für unser Forum wieder national und auch international renommierte Referenten gewinnen konnten.

Ich freue mich, Sie auch im Namen aller Mitglieder unseres Teams zu unserer Veranstaltung im Februar 2014 begrüßen zu können.

Ihr Th. Dimpfl
Prof. Dr. med. Thomas Dimpfl
für die Mitglieder des GTZ und IBZ

Programm der Veranstaltung als pdf