> Allgemeine und interventionelle Radiologie Vorscha[...] > Interventionelle Radiologie > Angiografie > Angiografische Darstellung eines Dialyseshunts
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Angiografische Darstellung eines Dialyseshunts

Patientinnen und Patienten die eine wiederholte Blutwäsche, sogenannte Dialyse, benötigen, besitzen häufig einen Dialyseshunt. Dies ist eine chirurgisch angelegte Verbindung von einer Armvene zu einer Armarterie, welche sich meist am Unterarm befindet. Durch den verstärkten Blutstrom in der Vene, nimmt deren Durchmesser zu, was man für die wiederholten Punktionen zur Dialyse nutzen kann. Ein Shunt kann im Laufe der Jahre allerdings auch eine Engstelle (Stenose) ausbilden, welche seine Funktion beeinträchtigt. Mittels Kontrastmitteldarstellung in der Angiografie kann der Shunt mit seiner Engstelle in DSA-Technik dargestellt und die Engstelle mittels eines kleinen Ballons aufgeweitet werden.