> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2016 > Das Schlaflabor im Krankenhaus Bad Arolsen unter d[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Schlaflabor: hervorragende medizinische Qualität

Bad Arolsen, 23. Juni 2016. Mindestens ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch im Bett. Umso wichtiger ist, dass bei Störungen des Schlafes qualifizierte Schlaflabore bestehen, um schlafbezogene Erkrankungen zu erkennen und zu behandeln. Das Schlaflabor im Krankenhaus Bad Arolsen unter der Leitung von Chefarzt Walter Knüppel hat erneut seine hervorragende Qualität bewiesen, die alle zwei Jahre von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) geprüft wird.

Per Zufallsgenerator werden bei der Begutachtung anonymisierte Fälle ausgewählt und die Qualität der medizinischen Behandlung analysiert. Zum wiederholten Male wurde nun den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Schlaflabors das sehr gute Ergebnis attestiert und das Schlaflabor akkreditiert.

Das Schlaflabor im Krankenhaus Bad Arolsen untersucht jährlich weit über tausend Patientinnen und Patienten mit Problemen oder Erkrankungen des Schlafes. „Schlafmedizin ist eine eher junge Fachwissenschaft, die bei den Behandlungsmöglichkeiten enorme Fortschritte gemacht hat“, erläutert  Somnologe Walter Knüppel. Er hat vor 20 Jahren die Schlafmedizin in Bad Arolsen eingeführt und zu einem überregionalen Zentrum entwickelt. „Unsere Patienten kommen teilweise über 50 km zur Behandlung gefahren. Wir versorgen viele Menschen auch aus den benachbarten Landkreisen.“ 

Erkrankungen im Schlaf zu erkennen erfordert eine umfangreiche technische Ausstat-tung der einzelnen Untersuchungsplätze, werden doch über 20 Signale - von Atemfluss,  Augenmuskelbewegungen über Hirnstromkurve, EKG bis hin zum Sauerstoff im Blut -  parallel und kontinuierlich in der Nacht aufgezeichnet. Komplexe digitale Technik hat daher in die Schlaflabor-Zimmer Einzug gehalten. Gerade vor einem Jahr wurden die Hardware und Software durch das modernste System am Markt ersetzt. Trotz aller Technik wird die individuelle Betreuung des Patienten hoch eingeschätzt, betont Chefarzt Knüppel. Schließlich ist der Schlaf des Menschen ein sehr wichtiger und gleichzeitig sensibler Bereich.

Das Schlaflabor Bad Arolsen ist vormittags telefonisch erreichbar unter Tel. 05691/800 115.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail