> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2015 > Im Krankenhaus Bad Arolsen stehen zwei große Inves[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Investitionen in CT und Stationsausstattung

Bad Arolsen, 17. Juli 2015. Im Krankenhaus Bad Arolsen stehen zwei große Investitionen an: Zum einen erhält die Klinik einen neuen Computertomographen (CT), zum anderen werden auf zwei Stationen Nasszellen eingebaut. „Damit erfolgen weitere wichtige Schritte zur Zukunftssicherung unseres Krankenhauses“, so Geschäftsführer Bernd Tilenius.

Der bisherige Computertomograph der Klinik wird gegen einen 16-Zeilen-Spiral-Computertomographen ausgetauscht, der mit weniger Kontrastmittel und geringerer Strahlendosis auskommt. Gleichzeitig liefert der neue CT eine deutlich bessere Bildqualität und höhere Auflösung als das aktuelle Gerät. Der Abbau des bisherigen Gerätes beginnt am 27. Juli, insgesamt wird der Austausch rund vier Wochen dauern. „In dieser Zeit werden wir für CT-Untersuchungen gegebenenfalls auf Partner, zum Beispiel innerhalb der Gesundheit Nordhessen ausweichen“, so Tilenius. Die Bereitstellung des CT erfolgte im Rahmen der 2008 begründeten Technologiepartnerschaft zwischen der Gesundheit Nordhessen (GNH) und GE Healthcare. Dabei wurde GE Healthcare beauftragt, die radiologischen Systeme in allen GNH-Kliniken zur Verfügung zu stellen, auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten und zu bewirtschaften.

Bereits am Montag, 20. Juli, beginnen zudem Arbeiten im Ostflügel des Krankenhauses, wo auf zwei Stationen Nasszellen mit Dusche und WC in Patientenzimmern eingebaut werden. In diese Maßnahme investiert die Klinik rund 500.000 Euro. „Wir haben die Arbeiten extra in die Ferien gelegt, weil dann Belegung der Klinik etwas geringer ist“, so Geschäftsführer Tilenius. „Sollte es trotz aller Bemühungen zu Beeinträchtigungen kommen, bitten wir dafür schon jetzt um Verständnis.“

 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail