> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chiru[...] > Leistungsspektrum > Orthopädische Fußchirurgie > Arthrosen des Mittel- und Rückfuß
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Arthrosen des Mittel- und Rückfuß

Arthrosen der Fußwurzel und des Rückfußes sind häufig Folge von Knochenbrüchen, da der Knorpel durch den Unfall schon primär zu stark geschädigt war oder es bei komplexen Fällen zu einer Fehlverheilung des Knochens gekommen ist. Dadurch entsteht ein frühzeitiger Verschleiß des Knorpels, der die Arthrose vergleichbar z.B. einer Kniearthrose darstellt. Das komplexe Zusammenspiel der vielen kleinen Knochen führt dann vor allem bei Belastung aber später auch in Ruhe zu erheblichen Schmerzen. Konservativ kann versucht mit Einlagen oder orthopädietechnischen Zurichtungen eine Linderung der Beschwerden zu erreichen. Sollte dies nicht dauerhaft eine Verbesserung erbringen, ist meist eine Versteifungsoperation des geschädigten Gelenkes notwendig. Abhängig von dem zu versteifenden Gelenk ist eine Entlastung des Beins für 6-10 Wochen nötig. Das Tragen von normalen Konfektionsschuhen und vor allem einem meist unauffälligem Gangbild ist möglich.
Notfall
 


Zurück