> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2015 > Die Schlaganfall-Spezialstation im Klinikum Kasse[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Spezialisiert auf die Schlaganfallbehandlung

Kassel, 27. Februar 2015. Die Schlaganfall-Spezialstation im Klinikum Kassel ist erneut als Überregionale Stroke Unit nach den Qualitätsstandards der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Deutschen Schlaganfall-Hilfe zertifiziert worden. Mit 16 Betten ist sie zurzeit die größte Stroke Unit in Hessen. Insgesamt gibt es aktuell 16 zertifizierte Stroke Units im Bundesland, darunter insgesamt sieben mit überregionaler Bedeutung.

In Deutschland ereignen sich rund 270.000 Schlaganfälle pro Jahr. Je rascher ein Arzt aufgesucht wird, umso größer ist die Chance, das Ereignis ohne bleibende Beeinträchtigungen zu überstehen. Die Klinik für Neurologie im Klinikum Kassel verfügt seit 1999 über eine Schlaganfall-Spezialstation, die Stroke Unit (Stroke = englisch für Schlaganfall). Auf der inzwischen auf 16 Betten vergrößerten Einheit steht ein Team aus spezialisierten Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten für eine zügige und effiziente Diagnosestellung und Behandlung zur Verfügung. Eindeutig nachgewiesen ist, dass Stroke Units bessere Behandlungsergebnisse bringen als nicht spezialisierte Einrichtungen, so Klinikdirektor Prof. Dr. Andreas Ferbert, der auch Regionalbeauftragter der Deutschen Schlaganfall-Hilfe ist.

Für die Behandlung des Schlaganfalls stehen im Klinikum sämtliche gängigen sowie etliche Spezialverfahren zur Verfügung, wobei die Neurologie eng mit anderen Disziplinen wie Neurochirurgie, Neuroradiologie, Kardiologie sowie Herz- und Gefäßchirurgie zusammenarbeitet.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail