> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2014 > Die Weiterbildung "Palliative Versorgung" ist im B[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Patienten am Ende des Lebens begleiten

Kassel, 16. Oktober 2014. Im Bildungszentrum der Gesundheit Nordhessen (GNH) ist am 15. Oktober 2014 die berufsbegleitende Weiterbildung „Palliative Versorgung“ gestartet. Die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in den nächsten Monaten, wie schwerstkranke und sterbende Menschen unter Einbeziehung ihrer Angehörigen fachkundig und einfühlsam begleitet und gepflegt werden können.
 
„Im Fokus steht die Erhaltung der Lebensqualität für den Patienten“, sagt die Leiterin der Weiterbildung, Jutta Schneider, die den Kurs auch konzipiert hat. Die Weiterbildung umfasse daher nicht nur medizinisch-körperliche, sondern auch psychosoziale Aspekte. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kommunikation mit Patienten und Angehörigen.
 
Die Kursteilnehmer kommen sowohl von extern als auch aus den verschiedenen Einrichtungen der GNH. Im Klinikum Kassel werden sie künftig nicht nur auf den verschiedenen Stationen Schwerstkranke betreuen, sondern ihr Wissen auch in die Versorgung von Patienten der interdisziplinären Palliativstation einbringen. Im Bereich der stationären Altenpflege verfügt die Seniorenwohnanalge (SWA) Lindenberg zudem über zwei Plätze für Palliativpatienten.  
 
„Palliative Versorgung“ wird erstmals in diesem Umfang als Weiterbildung im Bildungszentrum der GNH angeboten und endet im Mai 2015 mit einem Zertifikatsabschluss. Für rund die Hälfte der Teilnehmenden ist der Kurs Bestandteil der zweijährigen Fachweiterbildung „Onkologische Pflege und Palliative Versorgung“ der GNH, die berufserfahren Pflegekräften das spezifische Wissen vermittelt, um krebskranke Menschen aller Altersstufen optimal zu begleiten.
 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail