> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2014 > An der Kassel School of Medicine (KSM) ist der zwe[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Kassel School of Medicine: Zweite Studienjahrgang gestartet

Kassel, 17. September 2014. An der Kassel School of Medicine (KSM) ist der zweite Jahrgang in das zweisprachige Medizinstudium gestartet, das die University of Southampton und die Gesundheit Nordhessen ins Leben gerufen haben. Die 21 Frauen und 9 Männer aus ganz Deutschland waren zwei Tage in Kassel zu Gast, um sich einen Eindruck vom Klinikum, der KSM und der Stadt Kassel zu verschaffen. Am Montag, 22. September, beginnt für sie die Einführung an der University of Southampton, wo sie in den nächsten beiden Jahren studieren werden. Ab Herbst 2016 führen sie ihr Studium dann bei der Gesundheit Nordhessen  weiter.

Die 30 jungen Leute bilden den zweiten Jahrgang des im vorigen Jahr gestarteten Medizinstudienprojektes. Für das deutsch-englische Humanmedizinstudium BM(EU) in Kassel und Southampton waren rund 130 qualifizierte Bewerbungen eingegangen, aus denen eine Auswahlkommission nach den strengen Kriterien der University of Southampton die Studierenden ausgewählt hat. „Wir freuen uns sehr, dass fast alle Bewerber, denen wir nach dem Auswahlverfahren einen Studienplatz angeboten haben, diesen auch angenommen haben“, so KSM-Geschäftsführer Dr. Christian Unzicker. Zwei der Studienanfänger kommen aus Kassel, außerdem zählen wieder zwei Stipendiatinnen des Landkreises Fulda dazu. Der Landkreis Fulda übernimmt für sie die Studiengebühren in Höhe von jährlich 12.000 Euro, im Gegenzug verpflichten sie sich, im Anschluss an das Studium im Landkreis Fulda als Ärztinnen zu arbeiten.

An der KSM in Kassel laufen derzeit die Vorbereitungen für das dritte Studienjahr der „Pioniere“, die vor einem Jahr an der KSM gestartet sind. Sie studieren derzeit in Southampton und werden ihr Studium ab September 2015 in Kassel fortsetzen.
Information zum Studium unter www.medizin-kassel.de.

 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail