> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2014 > In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Kra[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

12 frisch Examinierte bereichern die Pflegewelt

Bad Arolsen, 9. September 2014. In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bad Arolsen  haben am heutigen Dienstag elf Frauen und ein Mann nach drei arbeitsintensiven und spannenden Jahren das staatliche Gesundheits- und Krankenpflegeexamen bestanden. Insgesamt erstreckte sich der Prüfungszeitraum über drei Monate und beinhaltete eine schriftliche und eine mündliche sowie eine praktische Prüfung, bei der selbstständig und eigenverantwortlich eine Patientengruppe im stationären Bereich versorgt werden musste.

Durch die anspruchsvolle dreijährige Ausbildung sind die Absolventen bestens für ihr zukünftiges Aufgabengebiet gerüstet. Die meisten haben bereits in unterschiedlichen Einsatzgebieten der Pflege Anstellungen gefunden, zum Bespiel in der ambulanten Pflege, im Akutkrankenhaus oder in Fachkliniken.

Nachdem die stellvertretende Prüfungsvorsitzende des Regierungspräsidiums Darmstadt, Christel Sobotta, die Ergebnisse verkündet hatte, gab es Freudentränen und Jubelschreie. Bestanden haben: Christine Bulert, Lisa Frischemeier, Flavia Almeida Marques, Sophia Rummel (alle Bad Arolsen), Nicole Dinger (Diemelstadt), Henrietta Dzillak (Diemelsee), Dana Herbold, Britta Tatje (Volkmarsen), Felix Bunse (Marsberg) Larisa Kajevic (Waldeck), Carolin Linden-born (Twistetal) und Cassandra Raatz (Willebadessen).

Für die ehemalige Schülerin Cassandra Raatz war das Highlight der Ausbildung das zweiwöchige Schülerprojekt im Mai dieses Jahres: „Das Schülerprojekt kurz vor der Examenszeit war super, weil wir das eigenverantwortliche und selbstständige Arbeiten erproben konnten. Meine Stärken, aber auch meine Schwächen wurden mir deutlich, so dass ich genau wusste, woran ich noch arbeiten muss.“ Nicole Dinger hob ihren Einsatz im OP, die Außeneinsätze im Klinikum Kassel und in der Psychiatrie in Marsberg hervor. „Wir sind persönlich gereift, haben viele Menschen kennengelernt und unseren Blickwinkel deutlich erweitern können“.

Auch Lisa Frischemeier äußert sich positiv: „Wir haben während unserer praktischen Einsätze unheimlich viel Anleitung vom examinierte Pflegepersonal der Stationen und Funktionsabteilungen bekommen. Neben dem Schülerprojekt war für mich der Einsatz auf der Intensivstati-on besonders wertvoll, da die Übernahme von schwerkranken Patienten einer besonderen Verantwortung bedarf und eine große Herausforderung darstellt. Wir haben von unseren Lehrerinnen Barbara Streitbürger, Maren Grünhaupt, Claudia Hundertmark-Vogel und Andrea Dewenter-Schäffer sehr viel gelernt. Die theoretische Ausbildung war auf einem hohen Niveau und bereitete uns sehr gut auf die Stationseinsätze vor.“

Nach der Notenvergabe organisierten die Absolventen eine Abschlussfeier, bei der sie Glückwünsche von ihren Lehrenden, Mitarbeitern des Krankenhauses Bad Arolsen, Familienangehörigen sowie Freunden entgegennahmen.

Am 1. Oktober 2014 startet wieder ein neuer Ausbildungskurs an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Bad Arolsen mit 19 Auszubildenden. Bewerbungen für den Ausbildungskurs Oktober 2015 werden bereits entgegengenommen.

Weitere Information: Kom. Schulleiterin Maren Grünhaupt, Tel. 05691/800-387.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail