> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2014 > Zwei Wochen lang packten die Auszubildenden der Ge[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Gesundheit der Auszubildenden im Mittelpunkt

Bad Arolsen, 11. Juli 2014. Zwei Wochen lang packten die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Bad Arolsen morgens nicht nur ihre Pflegebücher, sonder auch Sport- und Schwimmsachen in ihre Schultasche. Denn nach der Theorie am Morgen ging es nachmittags ins Arobella, um dort diverse Fitnessangebote kennenzulernen. Möglich machte dies das Projekt „Gesund sein und bleiben“, das die Schule in Kooperation mit dem Freizeitbad Arobella und dem Gesundheitszentrum Arofit in Bad Arolsen zum zweiten Mal organisierte. Ziel des Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler gesund durch die Ausbildung zu begleiten und sie so für die Belastungen im späteren beruflichen Alltag zu stärken.

In der ersten Woche nahmen die Schüler ihr eigenes Gesundheitsverhalten unter die Lupe. Ressourcen und eigene Widerstandskräfte wurden herausgearbeitet, deren Wichtigkeit auch ein Vortrag in der Psychosomatischen Schön-Klinik in Bad Arolsen unterstrich. Dabei ging es um die Risikofaktoren und Symptome des Burn-out. Der Gedanke „Wer über Stress Bescheid weiß, ist im Vorteil“ soll die Schüler motivieren, auf sich selbst zu achten.

Ein Highlight war der Lungen-Tag, den die Lehrerinnen Claudia Hundertmark-Vogel und Maren Grünhaupt mit den Schülern gestalteten: „Wir haben uns für die chronisch-entzündliche Lungenerkrankung als Thema entschieden, da die Häufigkeit der Erkrankung stetig zunimmt.“ Auch auf den Stationen des Krankenhauses Bad Arolsen begleiten die Schüler immer häufiger Patienten mit dieser Lungenerkrankung. In Gesprächen mit Betroffenen erfassten die Schüler die Bedeutung der Erkrankung für den Einzelnen im Alltag und fühlten sich anschließend in der Lage, auf Ängste und Bedürfnisse der Patienten einzugehen.
 
Wegen der körperlichen Belastung im pflegerischen Alltag wurden den Auszubildenden in einem dreitägigen Kinästhetikkurs Techniken des rückenschonenden Arbeitens vermittelt, die bei der Mobilisation der Patienten angewandt werden können.

Abgerundet wurden die Tage durch die sportlichen Angebote in den Nachmittagsstunden. Im Arobella/Arofit standen den Auszubildenden qualifizierte Trainer zur Verfügung, unter anderem konnten sie Wassergymnastik, Aqua fit, Pilates, Entspannungsübungen, Gerätetraining, Nordic Walking und Tai Bo ausprobieren. Ein besonderer Dank gilt der Geschäftsführerin des Arobella Jeannine Trsek und dem Inhaber des Fitnessbereichs Arofit Oliver Hintschich, die den Schülern mit diesem kostenlosen Angebot einen umfassenden Einblick in das sportliche Spektrum des Gesundheitszentrums ermöglichten.

In der abschließenden Reflektion herrschte bei allen Teilnehmern Einigkeit sowohl über den Erfolg des Projekts als auch in der Erkenntnis, dass Bewegung einfach gut tut. Jakob Cornelius resümiert: „Sport hilft mir dabei, mich vom anstrengenden Schulalltag zu entspannen und den Kopf freizukriegen“. Sina Schmidt hat das Sporttreiben in der Gruppe Spaß gemacht und sie hat sich danach gut gefühlt.

Jedes Jahr startet am 1. Oktober ein neuer Ausbildungskurs in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Informationen auf der Homepage der Gesundheit Nordhessen, www.gesundheit-nordhessen.de, Standort Bad Arolsen, oder telefonisch unter 05691/800-367 oder -387.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail