> Aktuelles > Veranstaltungen > Öffentliche Veranstaltungen > KEK-Reihe: Ärztlich assistierter Suizid - Pro und [...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

KEK-Reihe: "Ärztlich assistierter Suizid - Pro und Contra"

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) des Klinikum Kassel lädt am Mittwoch, 2. Juli 2014, zu einem Vortrag in der Reihe „Ethik in der Medizin“ ein. PD Dr. phil. Alfred Simon, Geschäftsführer der Akademie für Ethik und Medizin e.V. Göttingen, spricht zum Thema "Ärztlich assistierter Suizid - Pro und Contra". 

Für Menschen mit schweren, unheilbaren Erkrankungen erscheint es manchmal
erstrebenswert, den Zeitpunkt des Todes selbst bestimmen zu können. Der Wunsch nach Kontrolle über das eigene Sterben kennzeichnet u.a. die Debatte um eine berufsrechtliche Zulassung der ärztlichen Suizidbeihilfe.
Welche Argumente des Für und Wider sind zu bedenken und bestimmen die
gegenwärtige Diskussion zur ärztlichen Sterbebegleitung? Wie gestaltet sich aktuell die (berufs)rechtliche Situation für Ärzte und Ärztinnen?

Ort: Hörsaal der Gesundheit Nordhessen, Mönchebergstr. 48 E.

Termin: Mittwoch, 2. Juli 2014, 17 Uhr

Um Anmeldung unter Tel. 0561/980-5501 oder E-Mail ethikkomitee@klinikum-kassel.de wird gebeten.