> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2013 > Das Krankenhaus Bad Arolsen hat es wieder probleml[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Nachweis für konstant hohe Qualität

Bad Arolsen, 5. Juli 2013. Das Krankenhaus Bad Arolsen hat es wieder problemlos geschafft: Bereits zum vierten Mal hat die Klinik der Gesundheit Nordhessen das Zertifikat der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) erhalten. Drei externe Fachleute aus den Bereichen Pflege, Ärztlicher Dienst und Ökonomie bescheinigten dem Krankenhaus nach eingehender, Prüfung die hohen KTQ-Vorgaben zu erfüllen, und empfahlen uneingeschränkt die erneute KTQ-Zertifizierung.

KTQ stelle auch bei der vierten Zertifizierung ein Gütesiegel dar, auf welches die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz sein könnten, so Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Tilenius. „Wir machen damit aber auch den Anspruch deutlich, unsere Qualität im Interesse der Patientinnen und Patienten stets weiter zu verbessern und unsere Abläufe immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.“

Die Stärken des Krankenhauses Bad Arolsen bei der Patientenversorgung und der Organisation „im Hintergrund“ hoben die Visitoren in ihrem Bericht in einer langen Liste hervor. Dazu zählte unter anderem die Notfallversorgung nach Facharztstandard rund um die Uhr, das interdisziplinäre Schmerzkonzept und die Tatsache, dass neben den Anästhesisten zur Schmerzbehandlung auch ausgebildete Pain Nurses, Schmerzassistenten und Schmerztherapeuten zur Verfügung stehen. Positiv beurteilten die Fachleute beispielsweise auch, dass die Prozesse der Aufnahme und Erstdiagnostik in der Notfallversorgung nicht nur gut durchdacht seien, sondern auch regelmäßig gemessen würden. Lob gab es zudem für das Personalmanagement, unter anderem für die hohe Qualifikation der Mitarbeiter und eine Fluktuationsrate von weniger als 2 Prozent.

Bei KTQ handelt es sich um ein freiwilliges, bundesweit anerkanntes Verfahren, bei dem die Abläufe und Leistungen von Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens unter die Lupe genommen werden. Externe Fachleute prüfen insbesondere die Aspekte Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit im Krankenhaus, Information und Kommunikation, Krankenhausführung und Qualitätsmanagement.
 
Der KTQ-Qualitätsbericht wird auf der Homepage der KTQ-GmbH veröffentlicht (www.ktq.de) und ist somit für die Patientinnen und Patienten einsehbar. An der Zertifizierungsgesellschaft sind alle relevanten Organisationen des deutschen Gesundheitswesens beteiligt: Bundesärztekammer, der Deutsche Pflegerat, die Deutsche Krankenhausgesellschaft sowie die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenversicherungen.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail