> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2013 > Die Intensivstation der Kreisklinik Helmarshausen [...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Helmarshausen: Angehörige jederzeit willkommen

Helmarshausen, 17. Januar 2013. Die Intensivstation der Kreisklinik Helmarshausen ist von der Stiftung Pflege erneut als besonders angehörigenfreundlich ausgezeichnet worden. Die Intensivstation hatte 2008 zu den ersten Häusern bundesweit gehört, welche dieses Zertifikat erhalten hatten.

Als Voraussetzung für das Zertifikat muss die Station insbesondere das Recht des Intensivpatienten auf Anwesenheit von Angehörigen anerkennen und die Angehörigen über individuelle Besuchsregelungen informieren. Dazu verteilt das Team der Intensivstation in der Kreisklinik Helmarshausen einen Informationsflyer für Angehörige, in dem die wichtigsten Regelungen und Möglichkeiten für Angehörige erläutert werden. Besuche und Übernachtungen auf der fünf Betten umfassenden Station sind bei Bedarf jederzeit möglich.

„Wir sind überzeugt, dass Angehörige für den Intensivpatienten eine besondere Rolle spielen und die Anwesenheit eines vertrauten Menschen zur Genesung von Patienten beiträgt“, betont Hans-Jürgen Maier, Leiter der Intensivstation. Nach den Worten von Michael Gauding (Qualitätsmanagement) wird durch das erneute Zertifikat gewürdigt, dass die Angehörigen als Teil des therapeutischen Konzeptes integriert sind. Ihre Nähe lasse sich nicht durch Ärzte und Pflegepersonal ersetzen.

Die Stiftung Pflege ist ein gemeinnütziger Verein, der die Pflegewissenschaft und -forschung an Hochschulen fördert und dafür sorgt, dass die gewonnenen Erkenntnisse auch tatsächlich die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen erreichen.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail