> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2012 > In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Kra[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Für alle Absolventen geht es beruflich weiter

Bad Arolsen, 12. September 2012. In der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bad Arolsen  haben heute neun Frauen und ein Mann das staatliche Gesundheits- und Krankenpflegeexamen bestanden. Nach drei arbeitsintensiven und spannenden Jahren nahmen die Auszubildenden heute nach ihrer letzten mündlichen Prüfung ihre Prüfungsergebnisse in Empfang. Besonders erfreulich sei, dass alle Absolventen eine Arbeitsplatz haben, so Barbara Streitbürger, die Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Von Hamburg, Bremen, Oberhausen und Mainz über Kassel und Bad Arolsen bis nach Österreich werden die „frisch“ Examinierten künftig tätig sein. Eine ehemalige Auszubildende verbleibt innerhalb des Unternehmens, eine wird ein Studium aufnehmen.

Bestanden haben: Kristina Bönte, Shirin Melanie Mohamed, Sükran Özdemir (alle Bad Arolsen), Jasmin Stengl (Waldeck), Denise Paulus (Korbach), Stefanie Lamm (Flechtdof), Kevin Greck (Wolfhagen), Katharina Rau (Diemelstadt-Rhoden), Kathrin Schöler (Volkmarsen) und Claudia Schüssler (Marsberg). Die Abschlussfeier mit dem Motto „O’zapft is!“ findet am Freitag in der Twisteseehalle in Wetterburg statt.

Für die ehemalige Schülerin Jasmin Stengl war ein Highlight der Ausbildung das Pilotprojekt „Schülerstation“ in diesem Sommer auf der Station Chirugie Ost. „Wir lernten dadurch, selbstständig zu arbeiten und wurden auf unser Berufsleben gut vorbereitet,“ dankt sie den Lehrerinnen Barbara Streitbürger, Maren Grünhaupt und Claudia Hundertmark-Vogel. Für Kevin Greck war das einwöchige Seminar zum Thema Sterben und Tod in Hardehausen der Höhepunkt: „Wir konnten uns mit einem Tabuthema auseinandersetzen und der Zusammenhalt in der Gruppe wurde gestärkt.“ Kathrin Schöler gefielen vor allem die praktischen Lerneinheiten im Schulalltag wie die Grundkurse in Basaler Stimulation und Kinästhetik: „Wir haben so gelernt, Menschen in ihrer Wahrnehmung zu fördern und rückenschonend zu bewegen.“

Am 1. Oktober 2012 startet wieder ein neuer Ausbildungskurs an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Bad Arolsen mit 18 Auszubildenden. Bewerbungen für den Ausbildungskurs Oktober 2013 werden bereits entgegengenommen.

Weitere Information: Schulleiterin Barbara Streitbürger, Tel. 05691/800-367.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail