> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2012 > Anfang dieser Woche arbeitete ein kleiner Trupp eh[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Gebrauchte Möbel spenden große Freude

Kassel, 16. Mai 2012. Anfang dieser Woche arbeitete ein kleiner Trupp ehrenamtlicher Helfer im ehemaligen Kinderkrankenhaus Park Schönfeld. Die Handwerker des Patenschaftsvereins Hamelsch, Braller, Michelsberg, Siebenbürgen, Rumänien e.V. verpackten dort unter Leitung ihres Vorsitzenden Otto Döhrn gebrauchte Möbel für den Transport.

Das Mobiliar geht in das Kreiskrankenhaus nach Sebes (Mühlbach) in Siebenbürgen. Dort gibt es unter anderem eine Kinderabteilung, die dringend neuer Einrichtung bedarf. „Diese Klinik ist zum Teil noch mit Möbeln aus den 40er-Jahren des letzten Jahrhunderts ausgestattet. Alles, was hier weggeworfen würde, ist dort noch gut zu gebrauchen“, sagt Otto Döhrn. Dabei handelt es sich beispielsweise um Pflegeeinheiten mit Babywannen, die im neuen Zentrum für Frauen- und Kindermedizin am Klinikum Kassel keine Verwendung gefunden haben.

„Mit der Spende können wir nicht nur den Patienten, sondern auch dem Pflegepersonal und den Ärzten in dem rumänischen Krankenhaus helfen“, sagt Winfried Neurath vom Zentralbereich Bau und Technik. Beispielsweise gäbe man Möbelstücke mit, die dort als Spinde verwendet werden. „Das Pflegepersonal in Sebes hat Spinde, bei denen die Türen auseinanderbrechen“, berichtet Otto Döhrn. Man habe allerdings im Vorfeld darauf geachtet, dass nur Gegenstände nach Rumänien gehen, die in der neuen Kinderklinik am Möncheberg oder von einem potenziellen Käufer der Immobilie Kinderkrankenhaus Park Schönfeld nicht benötigt würden, betont Neurath.

Die Verbindung zum Klinikum Kassel kam über Otto Döhrns politisches Engagement zustande. Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Neuental (Schwalm-Eder-Kreis) hatte aus der Zeitung vom Umzug der Kasseler Kinderklinik erfahren. Durch die Vermittlung des Landtagspräsidenten Norbert Kartmann kam Otto Döhrn mit dem Kasseler Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesundheit Nordhessen Jürgen Kaiser ins Gespräch. Er vermittelte den Kontakt zum Zentralbereich Bau und Technik der Gesundheit Nordhessen, zu der das ehemalige Kinderkrankenhaus Park Schönfeld gehört.

Nach dem Abtransport der Sachspenden stellen Otto Döhrn und seine Vereinskollegen nun persönlich sicher, dass alles vor Ort gut ankommt. Dies wird bereits der 51ste Transport sein, der seit Anfang der 90er-Jahre von Neuental aus nach Rumänien geht. „Ich glaube, dass sie damit den Mitarbeitern des Krankenhauses große Freude spenden“, sagt der Vereinsvorsitzende.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail