> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Klinik für Neurochirurgie > Leistungsspektrum > Pädiatrische Neurochirurgie / Kinderneurochirurgie
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Pädiatrische Neurochirurgie / Kinderneurochirurgie

Die pädiatrische Neurochirurgie hat innerhalb der Neurochirurgie inzwischen einen Platz als eigenständige Unterdisziplin.
Wir behandeln einerseits die speziellen, vorwiegend oder ausschließlich im Kindesalter auftretenden neurochirurgischen Erkrankungen wie Craniosynostosen, dysraphische Störungen (Spina bifida), Hydrocephalus und angeborene Fehlbildungen, andererseits aber auch Erkrankungen, die auch beim Erwachsenen vorkommen wie z. B. Hirntumore, Gefäßfehlbildungen, Verletzungen des Gehirns und Rückenmarks oder Schädigungen der peripheren Nerven, die aber bei Kindern bestimmte Besonderheiten beinhalten.

Außerdem wird durch die enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen der allgemeinen Pädiatrie, der Neuropädiatrie, pädiatrischen Onkologie, Kinderanästhesie mit angegliederter Intensivstation sowie Frühgeborenen-Intensivstation sichergestellt, dass die besonderen Bedürfnisse der kleinen Patienten bei der Versorgung berücksichtigt sind.
In unserer Klinik wird das gesamte bei Kindern vorkommende Spektrum (s. unten) neurochirurgischer Erkrankungen mit Ausnahme der Epilepsiechirurgie operativ behandelt, wenn erforderlich auch in enger Kooperation mit den anderen operierenden Fachabteilungen (HNO, Klinik für Augenheilkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie).


Im einzelnen umfasst das Spektrum der pädiatrischen Neurochirurgie

Notfall