> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2010 > Die Strahlentherapie im Klinikum Kassel wird zum [...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Klinikum: Strahlentherapie wird nahtlos fortgeführt

Kassel, 27. Oktober 2010. Die Strahlentherapie im Klinikum Kassel wird zum Jahreswechsel nahtlos im Zentrum für medizinische Versorgung (ZMV) am Klinikum weitergeführt. Die vier Inhaber der derzeitigen Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie werden ab Januar beim ZMV angestellt. „Die Strahlentherapie bleibt somit fester Bestandteil unseres Therapieangebotes, für die Patientinnen und Patienten ändert sich nichts“, so der Klinikum-Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen, Dr. Gerhard M. Sontheimer. Beide Seiten hätten eine Lösung im Interesse der Patienten gefunden. „Wir werden unsere Patienten im ZMV weiter auf dem gleichen hohen Niveau versorgen wie bis zum Jahresende in unserer Gemeinschaftspraxis“, betonte Strahlentherapeutin Petra Schneider im Namen aller vier bisherigen Praxisinhaber.

Für alle anderen 23 Beschäftigten der Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie gibt es nach Angaben von ZMV-Geschäftsführer Dr. René Rottleb über den Jahreswechsel hinaus ebenfalls Kontinuität. Er informierte die Mitarbeiter heute darüber, dass sie im Rahmen eines Betriebsübergangs übernommen werden. Gleiches gilt für die derzeitigen Kooperationspartner der Gemeinschaftspraxis. Die Kooperationen sollen fortgesetzt werden.

Für die Fortsetzung des vor zehn Jahren zwischen dem Klinikum Kassel und der Gemeinschaftspraxis geschlossenen Kooperationsvertrags ab 2011 hatten sich beide Seiten zunächst nicht auf eine Regelung einigen können, vor dem Schiedsgericht aber im September einen Vergleich erzielt, dass die Strahlentherapie im ZMV des Klinikums fortgeführt wird.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail