> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2010 > Der langjährige Geschäftsführer des Krankenhauses [...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Versierter Steuermann geht von Bord

Bad Arolsen/Wolfhagen, 30. Juni 2010. Der langjährige Geschäftsführer des Krankenhauses Bad Arolsen, Manfred Schweitzer, ist heute in den Ruhestand verabschiedet worden. Der 63-Jährige stand seit 1977 an der Spitze des Krankenhauses in der Barockstadt und war seit vorigem Jahr außerdem als Geschäftsführer der Kreiskliniken Kassel für die Wolfhager Klinik verantwortlich.

Mit Manfred Schweitzer gehe ein Steuermann von Bord, der das Krankenhaus Bad Arolsen sicher durch alle Wirren des Gesundheitswesens gelenkt und die Entwicklung der Klinik stets beharrlich vorangetrieben habe, würdigte der Vorstandsvorsitzende der Gesundheit Nordhessen, Dr. Gerhard M. Sontheimer. Er habe frühzeitig auf neue Herausforderungen reagiert und die jeweiligen Weichen gestellt. Dabei hätten ihn Mitarbeiter und Verhandlungspartner stets als konstruktiv, zielstrebig und fair erlebt.
Nach den Worten von Personalvorstand Birgit Dilchert hat der scheidende Geschäftsführer außerdem hohen Anteil an der guten Atmosphäre im Krankenhaus Bad Arolsen. Er habe maßgeblich dazu beigetragen, dass die Klinik zweimal als einer der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen ausgezeichnet wurde. „Fachlich kompetent, sozial und gerecht“, charakterisierte sie den Klinikchef.

Manfred Schweitzer, gebürtiger Mengeringhäuser, hat nach einer Ausbildung im steuer- und wirtschaftsberatenden Beruf die Prüfung zum Diplom-Verwaltungswirt abgelegt. Nach verschiedenen Einsätzen bei der Stadt Mengeringhausen zuletzt als Stadtrentmeister und ab 1974 bei der Bad Arolser Stadtverwaltung in gleicher Funktion wechselte er 1977 ans Krankenhaus, zunächst als Verwaltungs-, dann als Betriebsleiter und zuletzt als Geschäftsführer. Nach der Umstellung des Krankenhauses auf die kaufmännische Buchführung gehörte die Erstellung und Aktualisierung einer Zielplanung für die Sanierung/Erweiterung des Gebäudes zu seinen ständigen Aufgaben. Größte einzelne Baumaßnahme in seiner 33-jährigen Tätigkeit als Krankenhausleiter war der Um- und Ausbau des gesamten Funktionstraktes in den Jahren 2003 bis 2005 – bei laufendem Betrieb quasi eine „Operation am Rückgrat“.

Auf medizinischer Seite setzte sich Manfred Schweitzer von Anfang an für ein kooperatives Chefarztmodell in allen Abteilungen ein. Dadurch gelang es, eine breite medizinische Kompetenz in Bad Arolsen zu vereinen. Um die bestmögliche Diagnose und Therapie anbieten zu können, sorgte er zudem für eine moderne Geräteausstattung und initiierte bereits Anfang der 90er Jahre die nach wie vor bestehende teleradiologische Zusammenarbeit mit dem Klinikum Kassel.

Eine Herausforderung für den Klinikchef war die Zukunftssicherung des Krankenhauses Bad Arolsen unter immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen. Im Zuge dieser Diskussionen waren seit 2000 verschiedene Möglichkeiten zu analysieren und zu bewerten, was letztlich zur Einbindung der einst städtischen Klinik in den kommunalen Verbund der Gesundheit Nordhessen Holding AG mündete. „Eine damals wie heute richtige Entscheidung“, so Manfred Schweitzer. Sehr wichtig war ihm stets die Ausbildung junger Menschen, um für qualifizierten Nachwuchs zu sorgen, und so unterrichtete er selbst 25 Jahre an der Bad Arolser Gesundheits- und Krankenpflegeschule.
 
Er fühle sich nach 47 Berufsjahren außerordentlich wohl, sagte Manfred Schweitzer in seinen Abschiedsworten. „Ich denke gern an meine Zeit hier zurück, freue mich aber auch, nicht mehr die Last der beruflichen Verantwortung tragen zu müssen.“ Nun stehen seine Frau, drei Kinder und ein Enkelkind im Vordergrund, außerdem möchte er noch viele Reisen nach Mallorca, zum Skifahren nach Österreich und an viele ihm noch unbekannte Ziele unternehmen.

Für die Nachfolge von Manfred Schweitzer läuft das Auswahlverfahren. Bis zur Neubesetzung der Position vertritt Pflegedirektor Helmut Zeilfelder die Geschäftsführung.
 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail