> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2009 > Eine vielfältige Themenpalette deckt das Fortbildu[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Fortbildungsprogramm für Beschäftigte in Gesundheitsberufen

Kassel, 21. Dezember 2009. Reanimation, Phasengerechte Wundversorgung, Umgang mit Verwirrten und „Bodybuilding“ für die Augen – eine vielfältige Themenpalette deckt das Fortbildungspro-gramm der Gesundheit Nordhessen für 2010 ab, das soeben erschienen ist. Fast alle Kurse können auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus externen Kliniken und Pflegeeinrichtungen belegen. Das Angebot richtet sich sowohl an Pflegekräfte als auch an Mediziner, Arzthelferinnen und andere Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen.

Unter den 133 Angeboten im neuen Fortbildungskatalog sind 33 neue Seminare. Neben medizin-pflegerischen Themen wurden insbesondere die Bereiche Kommunikation sowie Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit ausgebaut. Mit etlichen Kurzveranstaltungen werden vorwiegend Beschäftigte in Gesundheitsberufen angesprochen, denen die Teilnahme an einer Tagesveranstaltung nicht möglich ist.

Die GNH möchte mit ihrem Fortbildungsangebot die Beschäftigten in Gesundheitsberufen unterstützen, den sich wandelnden Anforderungen im Gesundheitswesen gerecht zu werden. Die erneut gestiegenen Teilnehmerzahlen bestätigen, dass mit dem vielfältigen Angebot den Anforderungen der Beschäftigten im Gesundheitswesen entsprochen wird. So haben 2009 rund 2300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Holding-Einrichtungen sowie externen Kliniken und Pflegeeinrichtungen die Fortbildungen besucht, das sind 700 mehr als im Jahr zuvor.

Das Fortbildungsprogramm kann hier heruntergeladen werden oder beim Bildungszentrum angefordert werden (Telefon 0561/980-2380 oder E-Mail: volker.pape@gnh.net).

 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail