> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2009 > 26 junge Frauen und Männer sind im Krankenhaus Bad[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Voller Elan ins Berufsleben gestartet

Bad Arolsen, 5. Oktober 2009. 26 junge Frauen und Männer sind im Krankenhaus  Bad Arolsen in einen neuen Lebensabschnitt gestartet. Ihre Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpflegekräften habe heute 16 Schülerinnen und Schüler begonnen. Eine Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten (ehemals Arzthelferin) und neun Jahrespraktikanten in verschiedenen Bereichen sind bereits seit Anfang August im Einsatz. Insgesamt bietet die Bad Arolser Klinik damit 51 Ausbildungsplätze an.

„Wir sind froh, dass wir gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten an der Ausbildung junger Menschen festhalten können“, sagte Geschäftsführer Manfred Schweitzer bei der Begrüßung des beruflichen Nachwuchses. Mit einer Ausbildung im Krankenhaus Bad Arolsen legten sie eine solides Fundament für ihre berufliche Zukunft. Und das in einem Krankenhaus, dass 2009 bereits zum zweiten Mal zu den „Besten Arbeitgebern im Gesundheitswesen“ gehöre. Schweitzer: „Wir bieten ihnen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ich bin sicher, dass auch Sie sich bei uns wohlfühlen werden.“

Das Bad Arolser Krankenhaus ist nicht nur als Arbeitgeber ausgezeichnet, sondern auch mehrfach von der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) zertifiziert worden. Dies zeigt nach den Worten von Krankenpflegedirektor Helmut Zeilfelder, „dass wir ein sehr gut funktionierendes Qualitätsmanagement vorweisen“. Davon profitierten nicht nur die Patientinnen und Patienten. Auch für die Auszubildenden werde es sich später auszahlen, wenn sie neben den rein fachlichen Arbeiten auch im Qualitätsmanagement versiert seien.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Pflegekräften und den Ärzten hob der Ärztliche Direktor Walter Knüppel hervor. Hand in Hand zu arbeiten, sei die Voraussetzung für die bestmögliche Versorgung der Patienten. Nach Angaben von Chefarzt Knüppel trägt das Bad Arolser Krankenhaus auch zur Ausbildung des medizinischen Nachwuchses bei: „Etwa 15 junge Ärztinnen und Ärzte erhalten bei uns die Möglichkeit, sich zum Facharzt zu qualifizieren.“

In der Gesundheit Nordhessen werden insgesamt rund 370 junge Menschen ausgebildet, der Großteil davon in den Pflegeberufen, aber auch zur Hebamme, Kauffrau im Gesundheitswesen und zum Elektroniker. Das Unternehmen gehört damit zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region.

Information: Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Krankenhaus Bad Arolsen, Telefon 05691/800-367.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail