> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2009 > Mit Pinsel und Farbe neue Welten entdecken“, unter[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Mit Pinsel und Farbe neue Welten entdecken

Kassel, 24. August 2009. „Mit Pinsel und Farbe neue Welten entdecken“, unter diesem Motto steht eine Ausstellung in der Seniorenwohnanlage (SWA) Lindenberg, die am Sonntag, 30. August 2009, um 14 Uhr in der „Schnuddelstube“ eröffnet wird. Bis Ende des Jahres zeigen Bewohnerinnen und Bewohner der SWA Bilder aus dem therapeutischen Malen, die zum großen Teil von Menschen mit einer Demenzerkrankung geschaffen wurden.

Dementiell erkrankte Menschen sind mit herkömmlichen Beschäftigungsangeboten oft nicht mehr erreichbar und fühlen sich davon überfordert. Besonders ihnen wollte das Team der SWA Lindenberg die Möglichkeit bieten, etwas herzustellen, auf das sie stolz sein können und hat daher vor knapp einem Jahr als zusätzliches Angebot die Kunsttherapie eingeführt. Damit wird an die Fähigkeiten des Schreibens angeknüpft, aus einfachen Formen entstehen allmählich Symbole wie eine Sonne, ein Baum, eine Blume, ein Haus. Leuchtende Farben regen Empfindungen und Gefühle an. Oft wird durch die intensive Beschäftigung des Malens und des sinnlichen Erlebens die Gedächtnisfunktion angeregt: Erinnerungen tauchen auf, Worte fallen wieder ein, es entsteht ein Bedürfnis sich mitzuteilen und die Sehnsucht verstanden zu werden - auch ohne Worte.

Die Ausstellung vermittelt ein lebendiges Bild der Arbeit mit dementen Bewohnern, ermutigt aber auch alle anderen, "Malen als Lebensspur" für sich zu entdecken. Denn grundsätzlich steht das Angebot unter Leitung der Maltherapeutin und Künstlerin Doris  Haas allen Bewohnerinnen und Bewohnern der SWA Lindenberg offen.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Dezember 2009, jeweils 9 bis 16 Uhr, in der Seniorenwohnanlage Lindenberg, Faustmühlenweg 31 in Kassel zu sehen.

Information: Tel. 0561/95077-10.
 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail