> Aktuelles > Veranstaltungen > Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte und Pf[...] > Die kardiale Bildgebung / Welche Technik ist für w[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Die kardiale Bildgebung
Welche Technik ist für welche kardiale Fragestellung sinnvoll, was ist zu beachten - Update

Mittwoch, 2. Nov. 2016 | 18:30 – 21:00 Uhr
Haus E (Eingangsgebäude) | Ebene 8 | Raum 4

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die kardiale Computer- und Kernspintomografie ermöglichen einen detailgetreuen Einblick in die Anatomie und Funktion des Herzens.
Für Nichtradiologen ist es oft schwierig zu beurteilen, welchen Platz beide Modalitäten bei einem Verdacht auf eine kardiale Erkrankung im klinischen Entscheidungsprozess einnehmen.

Es gibt heute kein strukturelles oder funktionelles Problem des Herzens mehr, das sich nicht bildgebend darstellen lässt. Oftmals sind für ein und dieselbe Fragestellung sogar mehrere Optionen verfügbar. Zudem kommen ständig neue Methoden oder Modifikationen hinzu, die für sich in Anspruch nehmen, noch besser zu sein als die vorherige. Deshalb müssen wir uns darauf fokussieren, welche Bildgebung wir brauchen, um die Diagnostik und das Outcome der Patienten wirklich zu verbessern.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir Sie zum einen über die neuesten Entwicklungen in der kardialen CT- und MRTDiagnostik informieren, zum anderen Ihnen auch ein Update geben, bei welcher klinischen Fragestellung welche Untersuchung die zielführendste ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und die Gelegenheit zu einem regen fachlichen Gedankenaustausch und spannende Diskussionen.

Priv.-Doz. Dr. med. univ. Thomas Lehnert

> Programm