> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2008 > Das Fortbildungsprogramm der Gesundheit Nordhessen[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Angebote für Beschäftigte in Gesundheitsberufen

Kassel, 29. Dezember 2008. Das Fortbildungsprogramm der Gesundheit Nordhessen (GNH) für das erste Halbjahr 2009 liegt vor und ein Großteil der Kurse ist wieder für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region geöffnet. In den Seminaren wird eine breite Themenauswahl für Beschäftigte im ambulanten und stationären Gesundheitsbereich behandelt, mit Angeboten für Pflegekräfte, Mediziner, Arzthelferinnen und sonstige Interessierte.

Neben bewährten fachbezogenen Angeboten - beispielsweise zu Reanimation, Diabetes und Sondenernährung – gibt es zahlreiche Kurse zu Kommunikation und Organisation, Führungskräfteentwicklung und Gesundheitsförderung. Ganz neu aufgenommen wurden unter anderem die Themen Sicherheit in der Arzneimitteltherapie, Ärztliches Qualitäts-management und Organspende.

Die GNH möchte mit ihrem Fortbildungsangebot die Beschäftigten in Gesundheitsberufen unterstützen, den sich wandelnden Anforderungen im Gesundheitswesen gerecht zu werden. Der Bedarf an dem vielfältigen Angebot zeigt sich an den hohen Teilnehmerzahlen. So haben 2008 rund 1600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Holding-Einrichtungen sowie externen Kliniken und Pflegeeinrichtungen die Veranstaltungen besucht, Tendenz steigend.

Das Fortbildungsprogramm kann hier heruntergeladen werden oder beim Bildungszentrum angefordert werden (Telefon 0561/980-2380 oder E-Mail: volker.pape@gnh.net).


 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail