> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2008 > Walter Knüppel, Chefarzt der Inneren Medizin und Ä[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Kompetenz als Arzt und Manager

Bad Arolsen, 30. Januar 2008. Walter Knüppel, Chefarzt der Inneren Medizin und Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Bad Arolsen, hat erfolgreich ein berufsbegleitendes Managementstudium an der Universität Kassel absolviert. „Certified health care manager“ ist nun eine weitere Qualifikation des Facharztes für Innere Medizin, Pneumologie, Umweltmedizin, Schlafmedizin, Infektiologie und med. Tumortherapie, der seit 2002 die Abteilung für Innere Medizin sehr erfolgreich leitet.

 

"Heute benötigt ein Chefarzt medizinische Fachkompetenz und Führungsqualität für seine Klinik“ so Knüppel zu seiner Motivation für das Studium. „Dazu gehört auch, sich in Fragen der Finanzierung, Wirtschaftlichkeit und Steuerung des Unternehmens Krankenhaus auszukennen.“ Entsprechend gehörten Themen aus Betriebswirtschaft, Krankenhausrecht, Krankenhausmanagement, sozialer Gesetzgebung, Finanzwesen und Krankenhausfinanzierung zu dem viersemestrigen Zusatzstudium.
Ein weiterer Schwerpunkt lag auf Mitarbeiterführung, Personalentwicklung, Kompetenzmanagement und Qualitätsmanagement - solchen Themen, die im zunehmenden Wettbewerb im Gesundheitswesen immer größere Bedeutung erlangen.
Der Bad Arolser Chefarzt hat im Rahmen des Studiums zwei Arbeiten zu den Themen „balanced score card als Managementinstrument im Gesundheitswesen“ und „Verzahnung ambulante und stationäre Versorgung im Krankenhaus“ verfasst. Darüber hinaus  mussten weitere Themen präsentiert werden und zwei Prüfungen bestanden werden. In 2006 hatte er bereits im Deutschen Ärzteblatt zum Thema Arzt und Management publiziert.

"Die zusätzliche Belastung war schon hart und an der Grenze des Machbaren“, kommentiert Walter Knüppel das Studium, das er selbst finanzierte und in der Freizeit bestritt. „Abends und am Wochenende stand studieren und büffeln auf dem Programm.“ Und als Chefarzt war auch voller Einsatz gefragt, wurden doch in seiner Abteilung Leistung der vergangenen Jahre noch gesteigert, durch die Berufung des neuen Chefarztes für Kardiologie das Spektrum erweitert und die Weichen für die Zukunft neu gestellt.
Besonders bereichernd empfand Chefarzt Knüppel die Zusammensetzung der Studiengruppe mit Teilnehmern aus Pharmaunternehmen und Beratungsfirmen, unterschiedlichen medizinischen Berufen sowie ärztlichen Kollegen aus ganz Deutschland. Sein Fazit: anstrengend und herausfordernd, aber Kompetenz vermittelnd und Horizont erweiternd!

 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail