> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2007 > Die Lions Clubs Eschwege-Werratal und Bad Sooden-[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Lions Clubs spenden mehr als 20.000 Euro

Kassel/Eschwege/Bad Sooden-Allendorf, 20. September 2007. Das Kinderkrankenhaus Park Schönfeld in Kassel freut sich über eine sehr große Einzelspende. Die Lions Clubs Eschwege-Werratal und  Bad Sooden-Allendorf haben gemeinsam mit dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank den Kauf eines hochwertigen Beatmungsgerätes für über 20.000 Euro ermöglicht. Damit verfüge das einzige Kindernotfallzentrum für die Region über ein Beatmungsgerät der Premium-Klasse, so Dr. Thomas Fischer, Chefarzt für Kinderanästhesie und Intensivmedizin, heute bei der offiziellen Übergabe. Das neue Gerät sei – im Gegensatz zu den herkömmlichen Geräten – für Kinder und Jugendliche aller Größen geeignet und somit sehr flexibel einsetzbar. Für die Intensivstation würden zahlreiche Beatmungsgeräte benötigt, da dort jährlich 1200 Kinder betreut würden. Insgesamt versorgt das Kinderkrankenhaus Park Schönfeld pro Jahr rund 10000 junge Patienten stationär, davon 25 bis 30 Prozent aus dem Gebiet südlich und östlich von Kassel.
Vor rund anderthalb Jahren starteten die beiden Lions Clubs mit ihren insgesamt fast 60 Mitgliedern das ehrgeizige Projekt, das Geld für das Beatmungsgerät mit verschiedenen Aktivitäten zusammenzubekommen. Der Weihnachtskalender in Eschwege, der Jubiläumsball anlässlich des fünfjährigen Bestehens und der Martinsmarkt in Sontra standen beim Lions Club Eschwege-Werratal auf der Aktivitätenliste. Beim Lions Club Bad Sooden-Allendorf waren es der Flohmarkt beim Erntedankfest und die Bewirtung von Himmelfahrts-Wanderern in der Witzenhäuser Warteberghütte. Und schließlich gelang es, den Gewinnsparverein der Sparda-Bank als weiteren Sponsor zu gewinnen.
 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail