> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie > Darmzentrum > Tumordatenbank
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Tumordatenbank des Darm- und Pankreaskarzinomzentrums

Die krankheitsrelevanten Daten aller unserer Patienten werden, ebenso wie alle Nachsorgeergebnisse, in einer Datenbank erfasst und stehen somit für anonyme wissenschaftliche Auswertungen durch unsere Mitarbeiter zur Verfügung.
So können wir jederzeit eine Analyse unserer Behandlungsergebnisse vornehmen. Dies dient der Qualitätskontrolle der Therapie unserer Patienten und gibt uns die Möglichkeit, auch zuweisenden Ärzten entsprechende Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Darüber hinaus ist die kontinuierliche Datenerfassung eine wichtige Voraussetzung zur Teilnahme an Therapiestudien, von denen dann auch wieder die Patienten profitieren.
Unsere Tumordatenbank orientiert sich an den schon im Einsatz befindlichen klinischen Krebs- und onkologischen Nachsorgeregistern, wie sie in anderen Tumorzentren onkologischer Schwerpunkte Verwendung finden.
Eine zentrale Datenerhebung und Speicherung mit den dafür geschaffenen technischen Voraussetzungen ermöglicht es allen behandelnden Ärzten sofort in übersichtlicher und verständlicher Form auf die erfassten Daten der Patienten zurückgreifen zu können.

Der behandelnde Arzt erhält damit ein Höchstmaß an Unterstützung für seine therapeutischen Maßnahmen und konsiliarische Beratungen.
Die Datenbank verbessert darüber hinaus die Organisation der Tumornachsorge und dient als valide Datenbasis für die am Darmzentrum durchgeführten Therapiestudien.

Notfall