> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Ludwig-Noll-Krankenhaus > Leistungsspektrum
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Leistungsspektrum

Die Klinik ist für akute und chronische psychische Erkrankungen im Erwachsenenalter zuständig und bietet das gesamte Spektrum der psychiatrischen und psychotherapeutischen Therapiemöglichkeiten an.
In Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken und Instituten des Klinikum Kassel kann eine umfassende, ganzheitliche Diagnostik durchgeführt werden.

Der Schwerpunkt der Diagnostik liegt

Stationäre Versorgung

Die Aufnahme in die Klinik erfolgt über den diensthabenden Arzt.
Die fünf Stationen sind nach Diagnose, Geschlecht und Alter der Patienten gemischt. Ziel ist, dass durch eine geeignete, individuell abgestimmte Belegung der Zimmer und Stationen eine positive Stationsatmosphäre zustande kommt.
Es erfolgt interdisziplinäre regelmäßige Teamarbeit mit regelmäßiger externer psychoanalytischer Teamsupervision.
Um die stationären Behandlungszeiten (die derzeit bei durchschnittlich 18,5 Tagen liegen) zu verkürzen, besteht die Möglichkeit zur tagesklinischen und ambulanten Weiterbehandlung.

Kooperative Therapieprogramme

Spezialangebote

Die Gruppen werden in der Regel während des stationären Aufenthaltes begonnen und können teilstationär bzw. ambulant fortgeführt werden. Im Geronto-Psychiatrischen Zentrum wird neben der tagesklinischen Arbeit für ältere psychisch kranke Menschen eine ambulante Diagnostik (Assessment) angeboten.
Eine Gedächtnissprechstunde (Memory-Klinik) für Menschen mit beginnender Gedächtnisstörung komplettiert das Programm.

Wesentlich für Arbeit im Klinikum ist das interdisziplinäre Team des Konsiliar- und Krisendienstes für Psychiatrie und Psychosomatik, das zur Betreuung von stationären Patienten herangezogen werden kann.