> Kliniken > Klinikum Kassel > Kliniken & Institute > Kinderklinik alt > Leistungspektrum > Neonatologie Intensivmedizin
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Neonatologie | Intensivmedizin

Die Neonatologie bildet zusammen mit der Gynäkologisch-geburtshilflichen Klinik ein Perinatalzentrum. Pro Jahr werden ca. 600 Neu- und Frühgeborene stationär behandelt, davon ca. 60-80 sehr unreife Frühgeborene unter 1.500 g Geburtsgewicht.
Es stehen alle modernen technischen Möglichkeiten der Intensivtherapie zur Verfügung.

Eine wichtige Zielsetzung ist die „sanfte Pflege" von Frühgeborenen, beispielsweise die „Känguruhmethode" mit Pflege der Kinder unter Einbeziehung der Eltern.
Alle Maßnahmen der Behandlung von Früh- und Neugeborenen finden unter dem Aspekt der Qualitätssicherung statt.

Nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses aus 2009 veröffentlichen wir mit nachfolgenden Tabellen transparent unsere aktuellen Ergebnisdaten bei der Behandlung sehr kleiner Früh- und Neugeborener unter 1500 g.

Die Intensivmedizin bei älteren Kindern umfasst vor allem schwere Unfälle (Polytrauma), Nachbehandlung nach aufwendigen Operationen (Neurochirurgie, Tumoroperationen) und schwere Infektionen.
Notfall
 


Veröffentlichung der Ergebnisqualität in der Neonatologie