> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2006 > Kassel. Zeit haben für die Begleitung der Patiente[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Petra Hühne neue Seelsorgerin im Klinikum

Zeit haben für die Begleitung der Patienten, ihnen und ihren Angehörigen das Gefühl geben, nicht allein zu sein: Mit diesen Zielen hat Petra Hühne als neue katholische Klinikseelsorgerin im Klinikum Kassel angefangen. Am 5. April, ist sie bei einem Gottesdienst feierlich in ihr neues Amt eingeführt worden.

Die ökumenische Klinikseelsorge im Klinikum verstärkt die 44-Jährige bereits seit Anfang des Jahres. Seitdem hat sie schon öfter erlebt, dass es für Patientinnen und Patienten ganz wichtig war, mal in aller Ruhe ihr Herz ausschütten zu können oder dass Tränen kommen durften. Auch bei Notfällen möchte Petra Hühne den Betroffenen Beistand bieten: „Ich erlebe Menschen in Schocksituationen. Bei schweren Unfällen zum Beispiel sind die Angehörigen überhaupt nicht vorbereitet und stehen plötzlich vor einer Situation, die möglicherweise ihr Leben verändert.“
An ihrer neuen Tätigkeit schätzt sie zudem die gute Zusammenarbeit im ökumenischen Seelsorgeteam im Klinikum, das Tag und Nacht erreichbar ist.

Den Krankenhausbetrieb kennt Petra Hühne aus langjähriger eigener Erfahrung, hat sie doch 20 Jahre als Krankenschwester gearbeitet, zunächst in Erfurt und von 1991 bis 2000 im Marienkrankenhaus in Kassel. Dieses Wissen hilft ihr, die Patienten zu verstehen, wenn sie von ihren Krankheiten berichten.

Berufsbegleitend hat Petra Hühne Religionspädagogik und Theologie studiert. Mehr Zeit für die Patienten zu haben, als es einer Krankenschwester möglich ist, war ein wesentlicher Beweggrund für die zusätzliche Ausbildung. Nach dem Studium war sie zunächst als Gemeindeassistentin tätig, um erst einmal Abstand vom Krankenhausbetrieb zu gewinnen und nicht wieder in die Rolle der Krankenschwester zu rutschen. Zuletzt hat sie als Gemeindereferentin die Kirchengemeinde Fuldatal betreut, was sie künftig mit einer halben Stelle fortführen wird. Außerdem unterrichtet sie an zwei Schulen in Fuldatal Religion, ist nebenberuflich Organistin und gibt Gitarrenunterricht.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressereferent
Martin Schmidt
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail