> Aktuelles > Presseinformationen > Archiv 2006 > Melsungen. Die Betriebskrankenkasse (BKK) B. Braun[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Neuer Versorgungsvertrag für kardiologische Patienten setzt auf medikamentenbeschichtete Stents

BKK B. Braun Melsungen AG und Gesundheit Nordhessen Holding AG gehen neue Wege bei der Versorgung kardiologischer Patienten

Melsungen, 26.09.2006. Melsungen, die Betriebskrankenkasse (BKK) B. Braun Melsungen AG hat gemeinsam mit der Gesundheit Nordhessen Holding AG einen innovativen und in der Form erstmalig in Deutschland entwickelten Vertrag zur Integrierten Versorgung geschlossen. 14.000 Versicherte der BKK B. Braun Melsungen AG profitieren von diesem Exklusiv-Vertrag.

„Durch diesen Vertragsschluss kann der medikamentenbeschichtete Stent - Coroflex Please der B. Braun Melsungen AG - bei entsprechender medizinischer Indikation zum Einsatz kommen“, so Peter Klufmöller, Vorstand der BKK B. Braun Melsungen AG nach der Vertragsunterzeichnung. „Wir gehören somit zu den ersten Kassen in Deutschland, die medikamentenfreisetzende Koronarstents - losgelöst von der Regelversorgung - vergüten“, so Klufmöller weiter.

Coroflex Please ist ein medikamentenfreisetzender Koronarstent, der wie eine Gefäßstütze verschlossene Herzkranzgefässe wieder öffnet, um den Blutfluss zum Herzmuskel erneut herzustellen. Im Gegensatz zu beschichtungsfreien Stents werden nach Implantation des Stents Medikamente lokal freigesetzt, die das überschüssige Wachstum der Gefäßwand minimieren und somit die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Gefäßverschlusses (Stenose) deutlich verringern.

Der Bedarf ist groß: Laut Statistischem Bundesamt starben 2004 über 194.000 Menschen an Herzkrankheiten. 2005 wurden in Deutschland an über 400 Katheterlaborstandorten ca. 260.000 koronare Angioplastien (Gefäßaufweitungen) durchgeführt. Insgesamt kam es zu über 270.000 Koronarstent-Implantationen. Der Anteil der medikamentenfreisetzenden Stents beträgt aufgrund Budget bedingter Hindernisse 20 Prozent und ist somit unterdurchschnittlich verglichen mit anderen europäischen Ländern.

Der heute unterzeichnete Vertrag regelt die ambulante, akutstationäre und rehabilitative Versorgung kardiologischer Patienten im Rahmen der integrativen Zusammenarbeit mit der Gesundheit Nordhessen Holding AG, der Klinikum Kassel GmbH, der Kreiskliniken Kassel GmbH und dem Klinikzentrum Mühlengrund.

„Die Ausrichtung auf die spezifischen Versorgungsbedürfnisse der Versicherten ist allen Vertrags-Unterzeichner ein besonderes Anliegen“, erläutert Dr. med. Dipl.-Phys. Gerhard Sontheimer, Vorstandsvorsitzender der Gesundheit Nordhessen Holding AG die Vertragsziele. Aus diesem Grund werden die Patienten nach der Behandlung - bis zu drei Jahre - kontinuierlich weiter betreut. „Wir erwarten, dass insgesamt eine Verbesserung der Lebensqualität der Patienten eintritt“, so Sontheimer weiter.

Eine weitere exklusive Sonderleistung für BKK B. Braun-Versicherte ist, dass sie keine Zuzahlung für die stationäre Behandlung (10 Euro pro Behandlungstag) entrichten müssen, sofern sie ihre Teilnahme an dieser Versorgung erklärt haben.

Dieser im Oktober in Kraft tretende Vertrag hat für uns bundesweiten Vorbildcharakter, weil er die Integrierte Versorgung umsetzt und einen Qualitätsschub bringen wird, lobte Dr. rer. pol. Heinz-Walter Große, Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG das Vertragswerk. Denn der durch den Koronarstent Coroflex Please freigesetzte Wirkstoff „Paclitaxel“ bewirkt, dass die Wiederbehandlungsrate (Restenose) deutlich und nachhaltig senkt wird, so Große weiter. Innovativ sei auch, dass B. Braun auf den Koronarstent Coroflex Please eine dreijährige Garantie nach Implantation des Stents gewähre, sollte innerhalb der Frist eine Restenose auftreten.

Die Patientenvorteile auf einen Blick:




 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail